Schufaauskunft

Die Schufaauskunft

In der Schufaauskunft sind derzeit etwa 407 Millionen, sehr persönliche Informationen, von 64 Millionen Menschen gespeichert. Bei der Schufa handelt es sich um die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung. Jeder Mensch ist berechtigt, eine Eigenauskunft einzuholen, um sich von der Richtigkeit, der über ihn gespeicherten Daten, zu überzeugen oder diese gegebenenfalls korrigieren zu lassen. Unter der Schufa-Auskunft versteht man einen Dienst für Dritte, zur Prüfung der Bonität vor Vertragsabschlüssen. Kundenbeziehungen zu Versandhäusern, zu eCommerce-Firmen und zu Telekommunikationsdienstleistern werden ebenso erfasst, wie Beziehungen zu Leasinggesellschaften und Kreditinstituten. Bei den Kreditinstituten werden außerdem die Kredithöhe und die Kreditlaufzeit gespeichert. An Personen mit einem berechtigten Interesse, werden unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetztes, die relevanten Informationen weitergegeben. Eine Weitergabe der angefragten Daten ist auch nur dann zulässig, wenn die Person mit einem Unternehmen einen Vertrag abschließen möchte oder sich bereits in einem Vertragsverhältnis befindet. Handelt es sich um Anfragen im Kreditbereich, so ist eine Weitergabe ohne die sogenannte Schufa-Klausel gar nicht erst möglich.

In der Schufa-Auskunft sind der Name, der Vorname, das Geburtsdatum, der Geburtsort sowie die aktuelle Anschrift und alle bisherigen Anschriften gespeichert. Kredit- und Leasingverträge liegen ebenso vor, wie die Eröffnung eines Girokontos, eines Telekommunikationskontos, eines Handelskontos oder der Erhalt einer Kreditkarte.
Es werden alle positiven als auch negativen Informationen gesammelt. Zu den Fehlverhalten bzw. den negativen Einträgen, zählen unter anderem, angemahnte und nicht bestrittene Forderungen, gerichtliche Entscheidungen und deren Erledigung, der Missbrauch eines Girokontos, als auch der Kreditkarte oder die Eröffnung der Privatinsolvenz.
In kurzer Zeit ist es möglich, von der Schufa-Auskunft, alle gefragten Daten zu erhalten.
Machbar ist dies, schnell und unkompliziert, über die Schufa-Auskunft online.
Die Schufa-Eigenauskunft ist zudem auch schriftlich erhältlich. Die Schufa-Auskunft für Dritte gibt es ebenfalls auf dem schriftlichen Weg.

Möchten Sie einen Kredit aufnehmen und haben Sie gemäß der Schufaauskunft eine schlechte Bonität, ist es of schwer einen Kredit bekommen. Mit nachfolgendem Formular können Sie kostenlos ein solchen Kredit beantragen:

Einen Kredit ohne Schufaauskunft bekommen Sie über das obige Formular. Nutzen Sie die Gelegenheit und beantragen Sie ein kostenloses Kreditangebot.