Kredite ohne Schufa

Oftmals findet der Verbraucher den Begriff Kredite ohne Schufa in der Werbung. Die wenigsten wissen jedoch, dass in Deutschland keine Kredite ohne Schufa vergeben werden. Eine Abfrage der Bonität bei der Schufa findet immer statt, denn die Banken sichern sich gegen Ausfälle natürlich ab.

Der Personenkreis, der eine negative Schufa-Auskunft hat, bekommt in der Regel den Wunsch nach einem Kredit nicht erfüllt. Allerdings gehen viele Banken in der Zwischenzeit dazu über, auch solchen Kunden einen Kredit zu gewähren, allerdings mit deutlich höheren Zinsen. Diese Kredite werden bonitätsabhängige Kredite genannt.

Einen “echten” Kredit ohne Schufa gibt es, allerdings nicht in Deutschland. Hauptsächlich sind es die Banken aus der Schweiz, die auch Verbrauchern mit einer schlechten Bonität, ein Darlehen gewähren. Bei der Schufa wird in solchen Fällen keine Auskunft eingeholt. Und eine Meldung an die Schufa erfolgt auch nicht.

Als Sicherheit dient den Schweizer Banken ein fester Arbeitsplatz, der bereits seit einem Jahr bestehen und ungekündigt sein muss. Der Antragsteller muss bereits 18 Jahre alt sein. Auch ist die deutsche Staatsbürgerschaft eine weitere Voraussetzung für den Erhalt eines Kredites.

Kredite ohne Schufa können auf den Seiten der verschiedenen Finanzportale beantragt werden. Ein persönliches Erscheinen in der Schweiz ist nicht notwendig, da die Sachbearbeiter alle Formalitäten für den Kunden erledigen. Erfolgt die Zusage, kommt das Geld entweder per Post oder es wird auf das Girokonto überwiesen.

Allerdings eignet sich solch ein Kredit nur für die kleinen Wünsche, denn die Höchstsumme bei einem Schweizer Kredit, wie Kredite ohne Schufa auch genannt werden, liegt bei 3.500,- Euro.